trainsform - Partner für Change Management, Management-Training und Coaching.

Systemische Organisationsberatung

Wir begleiten Sie bei der Entwicklung und Umsetzung Ihrer Organisationsentwicklungs- und Change-Projekte. Unser Dienstleistungsspektrum umfasst folgende Bereiche:

  • Entwicklung von Prozessarchitekturen und -designs: Wir entwickeln Settings und Abfolgen von Settings, die zu dem angestrebten Veränderungsziel führen.
  • Beratung, Coaching, Sparring: In jedem Schritt unterstützen wir Sie als Sparringspartner, Feedbackgeber und Prozessbegleiter.
  • Moderation von Workshops: Wir moderieren im Prozess anstehende Veranstaltungen mit unterschiedlichen Zielgruppen und in verschiedenen Größenordnungen.
  • Change-Kommunikation: Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen, zu welchem Zeitpunkt gegenüber welchen Personengruppen auf welchem Weg Transparenz über welche Inhalte geschaffen werden soll.
  • Change-Projektmanagement: Wir strukturieren und steuern den Prozess auf der Basis von Zielen, Kosten und Terminen.
  • Training: Organisationsentwicklung und Personalentwicklung gehen Hand in Hand. Wir setzen mit Ihnen gemeinsam entwicklungsorientierte und zielgruppenspezifische Trainings- und Entwicklungsprogramme auf und realisieren diese für Sie.
  • Expertise: Wir verstehen uns als Prozessberaterinnen und -berater. Zu verschiedenen Themen verfügen wir über ausgewiesene Expertise (z.B. Gesundheitsmanagement, Vertriebsthemen). Diese Spezialkompetenzen integrieren wir passgenau in den Beratungsprozess.
  • Evaluation: Wir werten mit Ihnen gemeinsam Ergebnis und Prozess aus.

Wir arbeiten mit Unternehmen unterschiedlicher Größe, branchenübergreifend und an vielen Stellen auch international. Zu unseren Beratungsprojekten zählen:

  • die Unterstützung der kulturellen Integration von zwei Tochtergesellschaften eines Dienstleistungskonzerns nach einer Reorganisation.
  • die Begleitung von Strategieentwicklung und -umsetzung in einem internationalen Pharma-Start-up.
  • die Moderation und Qualifizierung eines Geldinstituts bei der Weiterentwicklung seines Qualitätsmanagements.
  • die Entwicklung und Umsetzung eines Vertriebs-Coaching-Konzepts bei einer Tochter eines Automobilkonzerns.
  • die Beratung zur Integration mehrerer Bildungseinrichtungen auf einem Bildungs-Campus.
  • die Moderation eines Strategieprozesses bei einem international führenden produzierenden Unternehmen.
  • die Organisationsentwicklung mit zwei Kindertageseinrichtungen und deren Träger.

Typische Fragestellungen, die an uns herangetragen werden, sind z.B.:

  • Wie schaffen wir eine unseren Werten entsprechende Führungskultur?
  • Wie stellen wir uns als ‚Gesunde Organisation‘ auf?
  • Wie schaffen wir es, dass jeder bei uns ‚Vertrieb lebt‘?
  • Wie bringen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu, dienstleistungsorientiert zu kommunizieren?
  • Wie bringen wir zwei unterschiedliche Ursprungskulturen nach einer Reorganisation zusammen?

Wir beraten nach folgenden Prinzipien:

  • Handle stets so, dass mehr Möglichkeiten entstehen! Probleme in Organisationen haben nicht selten etwas mit einschränkenden Wirklichkeitskonstruktionen zu tun. Wir unterstützen die Organisation, ihren Möglichkeitenhorizont wieder zu erweitern.
  • Organisationsentwicklung ist immer auch Kulturentwicklung! Wenn die Organisation sich bewegen soll, dann sollte über die Werte und Regeln nachgedacht werden, nach denen im Unternehmen zusammengearbeitet wird.
  • Hypothesengestütztes Arbeiten. Durch Beobachtung und Analyse der Organisation gelangen wir zu Aussagen über Zusammenhänge und Abhängigkeiten im System. Damit gehen wir transparent um und entwickeln darauf aufbauend unsere Interventionen.
  • Contracting und Re-Contracting. Der Contract klärt die Ziele und Rahmenbedingungen sowie die Aufteilung der Verantwortung zwischen der Organisation und uns als Beraterinnen und Berater. Als Beraterinnen und Berater führen wir gemeinsam mit Ihnen Regie im Beratungsprozess. Re-Contracting bedeutet, dass wir in überschaubaren Schritten immer neu abgleichen, was das Ziel und was zielführend ist. Neue Informationen führen so bisweilen zu veränderten Settings.
  • Kultur entsteht durch Kultur! Wer eine andere Kultur will, muss diese erfahrbar machen. Dies geschieht durch Experimentieren im geschützten Rahmen, durch Pilotierung oder Prototypen.
  • Ressourcen schonen! Wo es möglich ist, arbeiten wir mit dem, was schon da ist. Anstatt zur Umsetzung von Veränderungen immer neue zusätzliche Meetings, Workshops und Arbeitsgruppen zu initiieren und damit das System zu belasten, schauen wir, wo wir Veränderungen in bereits existierende Praxis integrieren können. Das spart Ressourcen und sorgt dafür, dass das Vorhaben auch wirklich umgesetzt wird. Je dichter am Kerngeschäft, desto besser.
  • Intervention entsprechend dem Reifegrad. Jedes Unternehmen hat seine eigene Historie und daraus auch seine eigene Art entwickelt, erfolgreich am Markt zu bestehen. Veränderungen sind möglich, aber nur im Rahmen des Bestehenden. Überforderungen werden meist abgewehrt – offen oder stillschweigend. Es gehört zum Fingerspitzengefühl von Beraterinnen und Beratern, das richtige Maß zwischen Be- und Entlastung des Systems auszutarieren.
Seite Drucken Kontakt aufnehmen